Das Crime-Zertifikat: Verbrechen mit Qualität

Ein Krimi um kleine Gauner, mittelgroße Gauner und Betriebswirtschaftler

Pius Nordberg liebt Zitronenschaumcreme, schwärmt für Lana Del Rey und führt ein beschauliches Ganoven-Dasein als Geldeintreiber für Papa Ambros, einen klein gewachsenen Gangsterboss von sanftem Gemüt. Die Beschaulichkeit endet jäh, als Papa Ambros auf einer Sonnenbank zu Tode kommt.
Unfall oder Mord? Die Frage lässt Pius nicht zur Ruhe kommen, während er gleichzeitig grundlegende Änderungen in seinem Arbeitsalltag verkraften muss: Nach Papa Ambros‘ Tod leitet dessen überambitionierter Sohn das kriminelle Geschäft und führt Controlling-Maßnahmen und Zertifizierungsprozesse ein. Was Pius und seine Kollegen vor ganz neue Herausforderungen stellt: Wie bringt man jemanden, dem man gerade die Finger gebrochen hat, dazu, einen Kundenzufriedenheitsbogen auszufüllen? Und wo um alles in der Welt gibt es Fortbildungen zu Waterboarding im Inkassowesen?
Während Pius sich mit den absurden Zumutungen des Qualitätsmanagements herumplagt, ereignet sich ein zweiter mysteriöser Todesfall – und er findet sich urplötzlich in einem gefährlichen Katz- und Maus-Spiel mit einem Mörder wieder…

>> Nicht verpassen! Hier geht es zu einem You-Tube-Video, in dem der Autor aus dem 1. Kapitel seines im Juni 2020 erschienenen Buches liest. >>

Pressestimmen

„Oliver Schlick spart in seinem Unterweltroman nicht mit schwarzem Humor und Satire … bietet höchste Unterhaltung, die garantiert crime-zertifiziert ist.“ Wiener Zeitung

Menü