Wächter der Meere, Hüter des Lichts

Ein Leuchtturm ist ein Ort zwischen den Welten. Zwischen Land und Meer. Zwischen Feste und Wasser. Ein Ort, an dem sich das Endliche und das Unendliche berühren.

Kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag hört Rebecca Quist plötzlich Stimmen in ihrem Kopf. Bruchstücke von Gesprächen und abstruse Satzfetzen. Gerade als sie befürchtet, den Verstand zu verlieren, wird sie von den Wächtern kontaktiert, einem Bund von Leuchtturmwärtern. Sie eröffnen ihr zu ihrer völligen Verblüffung, dass die Stimmen mit einer jahrtausendealten Prophezeiung zusammenhängen. Nun soll Rebecca dabei helfen, die rätselhaften Sätze zu entschlüsseln. Doch kann sie den Wächtern wirklich trauen? Denn noch während die eigenwilligen Wächter und ihr geheimer Auftrag ihr Herz erobern, mehren sich die Anzeichen, dass einer unter ihnen nicht die Wahrheit sagt …

Jugendbuch, 397 Seiten, Ueberreuter Verlag, 2017

Pressestimmen

"Gehirn einschalten, selber denken, sich nicht von fremden Mächten steuern lassen! Dazu wird jeder aufgerufen, der diese Geschichte über die Wächter der Meere, die zugleich Hüter des Lichts sind, liest." Nina Daebel, Münchner Merkur

"Phantastisch schräges, herrlich dialektal gefärbtes Verschwörungsspektakel mit skurrilen Charakteren und einer fast kontemplativen Detailfülle." Manuela Kalbermatten, Neue Zürcher Zeitung

Menü